Programm 20182018-02-09T16:12:00+00:00

Programm

Weitere Infos

Tag 1 – 15.März 2018

9:45 – 10:30

Keynote: Mass Customization und Online-Print: Symbiose oder Widerspruch

Prof. Dr. Frank T. Piller

RWTH Aachen

Die zunehmende Individualisierung der Nachfrage und das Aufkommen von Long-Tail-Märkten zwingen Unternehmen dazu, sich neu zu erfinden und ein neues Maß an Flexibilität zu erreichen. Mass Customization ist eine Schlüsselstrategie, um diese Herausforderung zu meistern. In den letzten zehn Jahren haben wir Mass Customization in mehr als 200 verschiedenen Organisationen untersucht. Unser Fazit: Mass Customization bietet ein Set an Handlungsoptionen, die in den meisten Unternehmen anwendbar sind.

Mehr lesen
Erfolgreiche Mass Customization baut auf einer Reihe strategischer Fähigkeiten, die im Laufe der Zeit ein bestehendes Geschäft ergänzen und bereichern. Der Vortrag stellt diese Fähigkeiten vor, um anschließend neue Möglichkeiten für Mass Customization in der Druckindustrie zu diskutieren. Dabei werden auch die jüngsten Möglichkeiten der Digitalisierung und Konnektivität („Industrie 4.0“) angesprochen. Der Vortrag hilft Ihnen, ein umfassendes strategisches Verständnis zu entwickeln, wie Sie von Mass Customization profitieren und wie ein entsprechendes Geschäftsmodell in Ihrem Unternehmen aussehen könnte.

Über Prof. Dr. Frank T. Piller

Prof. Dr. Frank T. Piller (@masscustom) leitet den Lehrstuhl für Technologie- und Innovationsmanagement an der RWTH Aachen. Als Studiendirektor verantwortet er zudem den gemeinsamen Executive MBA der RWTH Aachen und Fraunhofer Gesellschaft.

weitere Infos

10:30 – 11:00

Entwicklungen und Trends in der Onlineprint-Industrie 2018

Bernd Zipper

zipcon consulting GmbH

Für die Online Print Industrie war auch 2017 wieder ein spannendes Jahr: Einige Unternehmen haben ihren Fokus erweitert, neue Produkte und neue Player sind hinzugekommen. Bernd Zipper, CEO zipcon consulting GmbH gibt in seinem Vortrag ein Einblick auf die Entwicklungen und Trends, die derzeit die internationalen Märkte bestimmen, Methoden, mit denen erfolgreiche Start-ups im E-Business Print ihr Geld verdienen und Entwicklungen, welche zukünftig neue Wachstumschancen bieten. Neben klaren Bewertungen erwartet die Teilnehmer des Online Print Symposiums auch zahlreiche Anregungen und Tipps für den „Online Print Alltag“.

Über Bernd Zipper

Bernd Zipper ist Berater, Dozent, Redner sowie Gründer und CEO der zipcon consulting GmbH in Essen, Deutschland. Seine Schwerpunkte dabei sind E-Business Print, Web-to-Print, Online Print Shops und interdisziplinäre Medienprojekte.

weitere Infos

11:30 – 12:00

Onlineprint made in Asia

Bipin Narang

Printvenue

Informationen folgen in Kürze.

Über Bipin Narang

Bipin Narang ist Unternehmer und bewährter Experte mit mehr als 20 Jahren Expertise in verschiedenen Bereichen, wie E-Commerce, Telekommunikation, Einzelhandel, Medien & Werbung. 

weitere Infos

12:00 – 12:30

App to Print – MyPostcard.com

Oliver Kray

MyPostcard.com GmbH

Von einer Idee zu einem internationalen Erfolg – mit personalisierbaren Urlaubs- und Grußkarten. In seinem Vortrag führt Oliver Kray die Teilnehmer durch den Werdegang des Nischenanbieters, der die Zeichen der Zeit erkannt und auf die Mobile-Welt in Kombination mit einem der emotionalsten Printmedien gesetzt hat. Die Digital-Print-Symbiose funktioniert: Von der App-Entwicklung zur einfachen mobilen Gestaltung über die Druckpartner bis hin zur Entscheidung zur Internationalisierung des Geschäfts wird er beleuchten, wie die das App-to-Print-Start-up eine Resonanz fand, die ihresgleichen sucht.

Über Oliver Kray

In Berlin aufgewachsen war Oliver Kray früher Graffiti-Sprayer, studierte dann Modedesign im Lette-Verein Berlin und verdiente sein Geld mit Fassadenkunst und Design.

weitere Infos

14:30 – 15:00

Digitalisierte Print-Mailings – Vergessenes Potenzial neu entdeckt

Martin Twellmeyer

optilyz GmbH

In Zeiten des Cross-Channel-Marketings wird das große Potenzial des postalischen Kanals oft nicht genutzt. Denn häufig sind personalisierte Briefe und Postkarten aufgrund der manuellen Umsetzung für viele Marketer zu aufwendig und kostspielig. Damit ist jetzt Schluss – Dank intelligenter Software-Lösungen werden nun auch Print-Mailings als profitable Print-Kontaktpunkte in Customer Journeys integriert und die Aussendung wesentlich segmentierter gestaltet.

Mehr lesen
Außerdem können wiederkehrende Sendungen einfach automatisiert werden. Selbst der europaweite Versand gelingt dank standardisierter Prozesse nahezu aufwandslos. Die Zeit der digitalisierten Print-Mailings ist gekommen.

Über Martin Twellmeyer

Martin Twellmeyer ist Gründer und Geschäftsführer von optilyz, der ersten Plattform in Europa, mit der Briefe und Postkarten gemäß den Systematiken des Online-Marketings eingesetzt werden können. 

weitere Infos

15:00 – 15:30

Wir sind online – und jetzt?

Christian Maaß

Cimpress

Informationen folgen in Kürze.

Tag 2 – 16. März 2018

09:45 – 10:15

Keynote: Wie beeinflusst der Einsatz von Mass Customization das Einkaufsverhalten der Endverbraucher?

Philip Rooke

Spreadshirt

Endverbraucher im Massenmarkt wollen eine Wahl bzw. eine Selbstentfaltungsmöglichkeit und kein Druckprodukt an sich. Es gibt drei grundsätzliche Modelle für den Erfolg in der Online-DTC-Welt. Erzeugung, Anhäufung und Ermöglichung: die eigentlichen Besonderheiten dieser Begriffe ändern sich rasant, und die Misserfolgsquote beim Wettbewerb, wo hunderte von Firmen um den Endverbraucher buhlen, ist hoch.

Mehr lesen
Spreadshirt verkauft und druckt auf Bestellung jährlich mehr als 5 Millionen T-Shirts weltweit und wird seine Sichtweise darauf wie die Endverbrauchernachfrage ihre Modelle und ihr Geschäft verändert, damit sie sich an den Druck aus dem Markt anpasst, weitergeben.

Über Philip Rooke

Philip kam 2009 zu Spreadshirt. Zunächst leitete er die Abteilungen Sales, Marketing sowie das Produktteam und wurde 2011 zum Chief Executive Officer ernannt. Während dieser Zeit gelang es der Geschäftsleitung, das Unternehmen wirtschaftlich profitabel zu machen und den Umsatz um mehr als 300% zu steigern.

weitere Infos

10:15 – 10:45

Snaptrust Print ID – das fälschungssichere Merkmal als Track&Trace Lösung für Druckerzeugnisse

Cüneyt Göktekin

Snaptrust GmbH

Informationen folgen in Kürze.

Über Cüneyt Göktekin

Cüneyt Göktekin ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Snaptrust GmbH, einem Unternehmen, dass sich auf die Erstellung, Authentifizierung und Vermarktung von fälschungssicheren Merkmalen spezialisiert hat. Diese innovative Produktlösung ist patentiert, unsichtbar, einfach zu integrieren und derzeit einzigartig am Markt. Zudem wurde die Snaptrust GmbH mit dem „Entrepreneurship Award 2016“ausgezeichnet.

weitere Infos

11:15 – 11:45

B2B im Sperrgebiet Social Media – No-Go-Area?

Maria Seywald

Krones AG

Wirklich? Dass das so nicht ganz stimmt, zeigt Krones schon seit einigen Jahren. Im Vortrag erzählt Social Media Managerin Maria Seywald von den Erfahrungen, die das Social Media Team des Maschinenbauers während dieser Zeit gesammelt hat. Neben der Erschließung der Zielgruppe geht es dabei auch um die Wahl der passenden Kanäle und um Alternativen zu langweiligem B2B-Content. Und natürlich geht bei Krones die Reise weiter – denn auch in den kommenden Jahren wird sich die Social Media Landschaft weiterentwickeln.

Über Maria Seywald

Maria Seywald studierte in Regensburg International Relations and Management (B.A.) und beendete das Studium mit einer Bachelorarbeit über den Einsatz von Social Media im B2B Bereich. 

weitere Infos

12:15 – 12:45

Grüne Onlinedrucker – bringt es das?

Thomas Fleckenstein

Druckerei Lokay e. K.

Thomas Fleckenstein taucht ein in die Welt des umweltfreundlichen Druckens. Seit 2004 beschäftigt sich die Druckerei Lokay intensiv mit dem „Grünen Drucken“ und gehört heute zu den bekanntesten umweltfreundlichen Druckereien in Deutschland. Sie steigt Januar 2017, 85 Jahre nach Gründung, in den Onlinedruck ein. Hat der Markt darauf gewartet? Er gibt Einblicke in das erste Online-Jahr der Marke www.umweltdruckerei.de. Was zeichnet einen grünen Onlinedrucker aus? Welche Verantwortung hat man als grüner Drucker? Welche Erwartungen hat der Kunde?

Mehr lesen
Welche Erfolge, aber auch welche Stolpersteine gab es im ersten Jahr? Massenmarkt oder Nische? Der Nischenanbieter gibt persönliche Einblicke auf diesem Weg und redet über den Spagat zwischen Offline- und Onlinedrucker.

Über Thomas Fleckenstein

Nach seinem Abitur und dem Zivildienst mit 20 Jahren zählt Thomas Fleckenstein zu einem der jüngsten Druckereigründer Deutschlands. Bis Oktober 2000 war er Geschäftsführer „Die Drucker“ und gründete dann 2001 gemeinsam mit Ralf Lokay die umweltfreundlichen Druckerei Lokay in Reinheim. 

weitere Infos

12:45 – 13:15

Mass Customization & 3D Printing

Dr. Tobias Günther

Elaspix 3D Produktkonfiguratoren

Durch Online-Analytics, Mass Customization und dem Lean Startup Ansatz sind wir dabei das Gartner-Plateau der Produktivität für Consumer 3D Druck mit minimalem Invest zu erreichen. Mit 3D Printing und Produktkonfiguratoren lässt sich eine vollständige Wertschöpfungskette aufbauen, welche wirtschaftlich skalierbar, ressourcenschonend und kundenorientiert ohne Zwischenmittler produzieren kann. Der Vortrag gibt einen Einblick in unsere aktuelle Entwicklungspipeline in der nach Kundenwunsch Schalttechnik, Lichtquellen und Magnetfelder im 3D Druckverfahren zu Endprodukten verschmolzen werden.

Über Dr. Tobias Günther

Nach der Promotion in Künstlicher Intelligenz gründete Tobias Günther 2009 die Elaspix 3D Produktkonfiguratoren, um sich dem Thema Mass Customization & Produktvisualisierung zu widmen. 

weitere Infos