Gnadenlose Abhängigkeit

/, Rückblick Tag 1/Gnadenlose Abhängigkeit

Gnadenlose Abhängigkeit

Willie Brandl, Gründer & CEO wilma republic GmbH

Nach diesem Strauß an Möglichkeiten der Vermarktung von Drucksachen über neue Konzepte und  Partner-Modelle schilderte Willie Brandl, Gründer und Geschäftsführer von meinnotizbuch.de, seine  persönlichen Erfahrungen auf dem Weg zum E-Commerce-Händler. Nach seiner Einschätzung gibt es für kleinere Unternehmen nur einen Weg, wettbewerbsfähig zu bleiben: Die Integration von Multichannel-Strategien und Online-Marktplätzen in das eigene Geschäftsmodell. Da ein Großteil der Händler mit lokalem Fokus kaum mit den Instrumenten der digitalen Vermarktung umzugehen wissen, vertrauen sie sich üblicherweise Plattformen wie Google oder Amazon an.

Brandl wies in seinem Vortrag darauf hin, dass sich Amazon immer mehr zur Suchmaschine und damit zu einem „substanziellen Absatzkanal mit erheblichem Umsatzpotenzial“ entwickle. Er machte zugleich deutlich, dass eine Vermarktung via Amazon finanziell durchaus attraktiv sein könne, dass dies jedoch zeitintensiv sei und man sich in eine gnadenlose Abhängigkeit begebe. Denn auf diesen Verkaufskanal hat der Einzelne keinerlei Einfluss.

2017-09-19T11:31:25+00:00 06/04/2017|