Globales Konzept für den Druck

/, Rückblick Tag 1/Globales Konzept für den Druck

Globales Konzept für den Druck

Gelato ist kein Online-Drucker, sondern ein Technologieunternehmen und als Vermittler von Druckaufträgen unterwegs. Kern des internationalen Geschäfts bilden das Gelato-Netzwerk und die Print-Cloud Gelato Globe. Damit wird es möglich, Marketingmaterial auf internationaler Ebene effizienter zu drucken. Drucksachen werden zentral und weitgehend automatisiert beauftragt – inklusive Versand in mehr als 40 Länder. „Das steigert die Effizienz im Marketing und macht einen Großteil der Produktions- und Verwaltungsprozesse im Commercial Printing überflüssig“, erläuterte Mike Arbuzov, Co-Gründer & Chief Technology Officer der norwegischen Gelato AS. Unternehmen könnten durch Gelato Einsparungen von bis zu 50% beim Zeitaufwand, 90% beim Versand und 25% beim Abfall erzielen. Dank der optimierten Logistik agieren Unternehmen global, drucken aber vor Ort.

Mike Arbuzov, Co-Gründer and CTO Gelato AS

Da Gelato selbst keine Druckkapazitäten vorhält, werden die Aufträge gebündelt und druckfertig an eine der Partner-Druckereien geleitet, die die hohen Ansprüche von Gelato in Sachen Qualität erfüllen. Für die Digitaldrucker bedeutet der Anschluss an das Netzwerk eine deutlich höhere Produktionsauslastung und mehr Effizienz. So konnten im letzten Jahr rund eine Million Einzelaufträge über das Netzwerk abgewickelt werden. Die Druckvorlagen stehen zentral im Netz auch für Niederlassungen bereit. Dort werden sie angepasst, vor Ort gedruckt und in der Regel innerhalb von 48 Stunden ausgeliefert. Die weltweit einheitliche Qualität der Drucksachen nach den Vorgaben des Corporate Designs ist sichergestellt, da alle angeschlossenen Digitaldruckereien mit hochmodernen Drucksystemen in standardisierten Verfahren arbeiten.

2017-09-19T11:31:25+00:00 06/04/2017|